Wer sind wir?

Das Projekt E.CarSHare+ fußt auf einer Kooperation zwischen der Universität zu Lübeck und dem regionalen CarSharing-Anbieter, der StattAuto GmbH. Das Projektteam (v.l.n.r) setzt sich zusammen aus...

  • Prof. Dr. Thomas Franke, Projektleiter (Profil) | Universität zu Lübeck
  • Jacob Stahl, Projektkoordinator (Profil) | Universität zu Lübeck
  • Tim Schrills, Studienleiter (Profil) | Universität zu Lübeck
  • Hinrich Kählert, Vorstand | StattAuto GmbH
  • Steffen Thiemann | StattAuto GmbH

Unterstützt werden wir von Markus Gödker, Mourad Zoubir, Lina Beck, Katrin Kolb und Jacob Mellin. Im Rahmen des Projekts werden zudem mehrere studentische Abschlussarbeiten geschrieben.

Universität zu Lübeck

Am Institut für Multimediale und Interaktive System forscht die Arbeitsgruppe Ingenieurspsychologie und Kognitive Ergonomie an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technologie. Neben Gesundheitsassistenz und Technikaffinität beschäftigen wir uns insbesondere mit der Nutzer-Energie-Interaktion in der Elektromobilität, also allen Aspekten, in denen die Regulation der kostbaren Ressource 'Energie' eine Rolle spielt. Insbesondere im Individual- und Nahverkehr ist der Umgang mit der noch neuen Antriebstechnologie mit Unsicherheiten belegt, deren Beseitigung essentiell für den Durchbruchelektrisch betriebener Fahrzeuge ist.

Weitere Informationen zu uns, unseren Projekten und Aktivitäten finden Sie auf unserem Blog oder auch auf Youtube.

Die Universität zu Lübeck vereint verschiedenste Lehr- und Forschungsrichtungen:

"Forschung und Lehre an der Universität zu Lübeck haben sich aus der Medizin entwickelt. Das heutige Fächerspektrum mit Informatik, Naturwissenschaften und Technik geht aber weit darüber hinaus und gibt der Hochschule ihren Schwerpunkt Life Science unter dem Motto: Im Focus das Leben."

Das Institut für Multimediale und Interaktive Systeme setzt sich in diesem Rahmen zum Ziel, den Mensch in das Zentrum jedes Entwicklungsprozesses zu setzen:

"Forschungsschwerpunkte finden sich in Software-Ergonomie, Interaktionsdesign und Usability-Engineering, Mixed Reality und Ambienten Systemen, Lehr- und Lernsystemen sowie Sicherheitskritischen Mensch-Maschine-Systemen. Die wissenschaftliche Lehre konzentriert sich auf Medieninformatik und Mensch-Computer-Systeme."

StattAuto GmbH

Bereits seit 1991/92 steht die StattAuto GmbH für nachhaltige Mobilität in Schleswig-Holstein:

"Die neue Freiheit beim Autofahren heißt StattAuto: Sie nutzen ein Auto ganz spontan und zahlen nur, wenn Sie es tatsächlich brauchen. In der übrigen Zeit müssen Sie sich um nichts kümmern. Teure Fixkosten wie Versicherung, Leasingraten, TÜV und Stellplatzmiete können Sie ab sofort vergessen. Und auch hohe Reparaturkosten waren gestern. Mit StattAuto sind Sie so flexibel und mobil unterwegs, wie es Ihnen gerade passt."